Motoren für Biopsiesysteme

Aufgabe

Verbesserungen für die Entnahme von Gewebeproben unter Verwendung von Miniaturmotoren haben dazu geführt, dass Biopsieverfahren weniger invasiv, genauer und schneller wurden und eine kürzere Erholungszeit benötigen. Miniatur-Antriebslösungen verschiedener Technologien von Portescap ermöglichen kompakte und leichte handgeführte Biopsiegeräte. Bürstenlose oder Bürstenmotoren erlauben typischerweise die Rückzieh- und Schneideaktion von großformatigen federbelasteten Proben während kleine Schrittmotoren für die präzise Organisation mehrerer Gewebeproben in separaten Probenbehältern verwendet werden können.

Vorteile

  • Miniatur-Antriebslösungen verschiedener Technologien aus einer einzigen Bezugsquelle
  • Verbesserte Ergonomie durch hohe Leistungsdichte
  • Sterilisierbare Produkte verfügbar
  • Innewohnende Sicherheit durch Rotoren mit niedriger Massenträgheit für schnelle Stopps
  • Höherer Wirkungsgrad ermöglicht längere Betriebszeiten für batteriebetriebene Geräte

Kundenspezifische Lösungen

  • Kundenspezifische spannungsbezogene Wicklungen für batteriebetriebene Anwendungen
  • Anpassung der elektromagnetischen Spule, um exakt dem Drehmoment und der Drehzahl zu entsprechen, die vom Gerät gefordert werden.
  • Es sind autoklavierbare und nicht-autoklavierbare Ausführungen verfügbar.
  • Maßgeschneiderte Ausführung der Übergangsflächen an Wellen und Gehäusen
  • Weitgehende Baugruppenintegration