Minimotoren für Elektrische Greifer

Aufgabe

Pneumatische Greifer waren über die letzten 3 Jahrzehnte im Bereich der Fabrikautomatisierung weit verbreitet, doch der Fortschritt kollaborativer Roboter hat die Umstellung auf Elektrische Greifer vorangetrieben. In einer sich ständig wandelnden Umgebung müssen Kostenoptimierung und zusätzliche Intelligenz Flexibilitäts- und Austauschbarkeitsanforderungen entsprechen. Fehlersicherung ist gefragt, um neben Kollisionsrisiken und unvorhersehbaren Positionierungsbewegungen auch ein fehlerhaftes oder fehlendes Greifen zu erkennen. Betriebskosten werden genau überwacht, sodass Kosten durch verschwendete Energie und Wartung nachverfolgt werden, um die gesamte Systemeffizienz zu verbessern.

Die Umstellung auf Elektrische Greifer ermöglicht eine bessere Kontrolle der Position der Greiffinger, der Greiferkennung und die Kontrolle über die Greifkraft und -geschwindigkeit. Elektrische Greifer machen zudem Pneumatikleitungen überflüssig, wodurch Energie gespart wird und weniger Wartung vonnöten ist, während eine sauberere Arbeitsumgebung entsteht. Portescap bietet fortschrittliche Lösungen für Minimotoren für parallele Greifer, winkelige Greifer, rotierende Greifer und radiale Greifer.

Minimotoren von Portescap befinden sich u. a. in Greifern von vielfältigen Maschinen und Geräten, u. a. für Montagebänder, Laborautomatisierungen, Cobots, mobile Roboter und Verpackungsanlagen.

Vorteile

  • Hohe Motoreffizienz verringert den Energieverbrauch.
  • Geringe Massenträgheit und eine hohe Drehzahl verringert die Zykluszeit
  • Die bürsten- und nutenlose Gleichstromtechnologie ermöglicht einen langlebigen und verlässlichen Betrieb.
  • Eine hohe Leistungsdichte bietet eine große Bandbreite an Greifstärken
  • Motorfeedback kann für Greifprogrammierungen und -Rückmeldung integriert werden
  • Flache Scheibenmagnet-Schrittmotoren zur Energieeinsparung und Größenreduzierung

Kundenspezifische Lösungen

  • Mehrere Wicklungstypen und Getriebe zur Anpassung von Drehzahl und Drehmoment
  • Spezielle Materialien, die Stößen, anspruchsvollen Arbeitszyklen und Temperaturextremen widerstehen
  • Temperatursensor für ein optimales Wärmemanagement
  • Encoder-Rückmeldung für einen geschlossenen Regelkreis